HCS Human Capital System

Virtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier

Willkommen.

Sehr geehrte Dame, 
Sehr geehrter Herr,

wir begegnen uns hier virtuell in meinem virtuellen Lebenswerk. Es erlaubt Ihnen, sich intensiv mit Themen auseinanderzusetzen, wie sie ansonsten nur im Gespräch mit Personen des Vertrauens geschehen kann.

Dieses Werk ist in der Praxis und aus der Praxis für die Praxis entstanden. Es stellt Wissen, Konzepte, Modelle, Anleitungen, Werkzeuge und Instrumente aus mehr als fünfzig Berufsjahren bereit.

Alles ist selbsterklärend und selbstverständlich.

Ich bin nicht sicher, ob ich Sie einladen oder davor warnen soll, sich mit meinem Lebenswerk auseinanderzusetzen. Entscheiden Sie selbst.

Auf jeden Fall wünsche Ihnen viele anregende Ideen, rechtzeitige Mahnungen, lebhafte Diskussionen und reiche Erkenntnisse.

Heinrich Keßler, Autor.


Die einzelnen Seiten des Lebenswerkes enthalten häufig eine hohe Informationsdichte. Verwenden Sie möglichst eine Ausgabegerat, das mindestens eine Breite von 670 Pixel so anzeigen kann, dass Schrift, Bilder, Grafiken und Links gut erfasst, gelesen und treffsicher angeklickt werden können.


 

Bitte beachten:

Das Werk ersetzt, ergänzt, erneuert, erweitert und aktualisiert die bisherigen Kontexte.

Das Werk erweist sich als unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Das Werk erfordert die  aktive Mitarbeit der Besuchenden.

Also: Bringen Sie sich ein!

Vorbereitung:

Einstimmung auf die Arbeit mit den Kontexten und dringende Mahnung