HCS Human Capital System

Virtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier

Informationen zu mir und meinem Lebenswerk.

Mein Lebensweg führte mich immer wieder an Grenzen zu Gebieten heran, für welche es noch keine Bezeichnungen gab. Um die von mir geschaffenen Neuerungen für und durch die neuen Gebiete besser zu vom jeweils allgemein Üblichen besser unterscheiden zu können, habe ich neue Bezeichnungen gesucht, gefunden und auch erstmals angewendet. Hier sind sie, die:

Wortschöpfungen.

Für folgende Wortschöpfungen wird das Urheberrecht beansprucht:

  1. Wissensquant, Wissensquanten (= die kleinste Wissensmenge), 1988
  2. Dynemographie ( = enthält die Worte "Dynamik", "Emotion" bzw. "Emotionalität" und "Graphie" wie z.B. in Fotographie. Dynemographie ist also das Aufnehmen und Visualisieren der situativen Dynamik und Emotionalität. Dies geschieht ähnlich wie bei Foto-Schnappschüssen durch spontane Karikaturen, welche die Funktion des Fotoapparates übernehmen. Der "Fotoapparat" ist lebendig, denkt mit und wählt die "Objekte" nach "inneren Linsen" humorvoll aus. Die Karikaturen werden ergänzt durch Texte mit thematischen und inhaltlichen Bezügen zum konkreten Anlass, den Zielen und dem Ort der Veranstaltung. 2000
  3. Teamformung (= eine Bezeichnung für eine Führungsaufgabe und einen sozialen Prozess), 2009
  4. Informationsquant (= die kleinste Information), 14.11.2012
  5. quiviven, quanteln (=  Phänomene rund um Informationsquanten), 14.11.2012
  6. Nichts (=Beschreibung von Nichts), 18.11.2012
  7. Negative Wahrscheinlichkeit (= Beschreibung), 18.11.2012
  8. reicheln und armeln (= Beschreibungen) 09.02.2015
  9. Waffen 4.0 (= Beschreibungen) 27.02.2017

Inzwischen sind die Wortschöpfungen und auch die erstmaligen Beschreibungen vielfältig aufgegriffen und auch in anderen Bezügen verwendet worden.