HCS Human Capital System

Virtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier

Anerkennung von Leistungen des Autors Heinrich Keßler.

Wer die Leistungen vergüten will, kann es wie folgt tun:

1. Weg: Mit Ankündigung und Bestätigung des Geldeinganges.

  1. Senden Sie eine Email an den Autor Heinrich Keßler an:
    honorierung-2016@lernende-gesellschaft.de.
  2. Die Email wird automatisch beantwortet und enthält die Zahlungsbedingungen.
  3. Beantworten Sie die Email mit allen Angaben, die Sie freiwillig machen (wollen, dürfen, müssen).
  4. Wenn Sie einen Eintrag in die Kontexte "Mentoren und Mentorinnen" oder "Netzwerke, Networking. Soziale Medien" beantragen, beachten Sie bitte die Mindestbeträge.
  5. Überweisen Sie den angekündigten Betrag oder den Mindestbetrag.
  6. Überprüfen Sie den Eingang der Bestätigung ein paar Tage nach Ihrer Überweisung.

2. Weg: Direkt und ohne Bestätigung des Geldeinganges.

Überweisen Sie direkt einen beliebigen Betrag. Mehr dazu...


Mindestbeträge:

50,00 Euro für eine Eintragung eines Netzwerkes.

50,00 Euro für die Eintragung als Mentor oder Mentorin auf einer Seite.

Bitte beachten:

Weicht der eingehende Betrag vom Betrag laut der Ankündigung ab, erfolgt keine Bestätigung.

Die Vergütung ist keine gemeinnützige Spende.

Die freiwillige Vergütung kann beliebig oft wiederholt werden.

Aus den Vergütungen werden zunächst die laufenden Verwaltungskosten des Lebenswerkes von Heinrich Keßler bezahlt. Sie erhalten gerne dazu nähere Informationen.

Der Email-Verkehr wird von uns gespeichert. Er dient als Unterlagen für die Buchhaltung und als Nachweise für die Steuerbehörden.

Wird die E-Mail-Adresse nicht im vorgenannten Sinn verwendet, wird die E-Mail als Spam gemeldet und entweder sofort oder nach wenigen Tagen ersatzlos gelöscht.