HCS Human Capital System

Virtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier


Kontexte - zu den Themengebieten:


Kontext:

Masterkontext des Lebenswerkes von Heinrich Keßler

In diesem Kontext werden die Rahmenbedingungen des virtuellen Lebenswerkes von Heinrich Keßler beschrieben.

Der Kontext bildet das Zentrum des gesamten Lebenswerkes: Hier starten alle anderen Kontexte, die letztlich auch alle wieder zu diesem Masterkontext zurück führen.

Die Arbeit mit diesem Kontext lässt unmittelbar erleben, was der Autor mit "mediengestützter Selbstqualifizierung" meint. Es wird nur das vermittelt, was die Besuchenden selbst abfordern.

Die Inhalte und die Gestaltung des virtuellen Lebenswerkes sind einzigartig und weltweit erstmalig, sowohl was den Umfang, die Art und Weise der Verbindungen der Themen betrifft. Insbesondere wird überraschen, wie das Wissen um die jeweils aufbereiteten Themen das jeweils aktuell aufgerufene Thema ergänzt, ohne es zu bestimmen oder sich von ihm ableiten zu lassen.

Die Besuchenden dieses Kontextes sind ständig gefordert, sich mit ihren Anliegen, Fragestellungen, Interessen und Zielen einzubringen. Dieser Masterkontext erscheint hier wie eine Landkarte. In der unmittelbaren Arbeit wirkt dieser Masterkontext wie Wegweiser, die niemals auffordern, dorthin zu gehen, wohin sie weisen, sondern nur aufzeigen, wohin der Weg vom jeweiligen Standort aus geht. Die Entscheidung, einen Weg auszuwählen und zu gehen, liegt immer bei den Besuchenden selbst. 

 

Übersicht über alle Kontexte


Anmeldung zu diesem Kontext:

...hier


Startseite