HCS Human Capital System

Virtuelles Lebenswerk von Heinrich Keßler, Appenweier


Kontexte - zu den Themengebieten:


Kontext:

Bankenrisiken - Bankenaufsicht - Risikomanagement

Dieser Kontext unterstützt Sie bei der Professionalisierung des Risikomanagements im Zusammenspiel von Kreditinstituten mit ihren Aufsichtsbehörden.

1. eines jeden Vorgangs,
2. des Multi-Risikomanagements,
3. von internationalen und interkulturellen Risiken.

Ferner dient dieser Kontext der Professionalisierung von

4. der Strukturen und Prozesse für das gesamte Risikomanagement von Organisationen und Unternehmen.

Dieser Kontext führt zu den Antworten auf Fragen und Anliegen im Risikomanagement. In jeder Organisation und in jedem Risikomanagement muss eine individuelle Antwort für jedes Thema gefunden werden.

Dieser Kontext enthält kein "Soll" und auch keinerlei Legitimationen für bestimmtes Tun oder Unterlassen. Was immer Sie mit den Anregungen anfangen: Es geschieht in eigener Verantwortung.

Ein Schwerpunkte des Kontextes liegt auch auf dem Zusammenspiel von wesentlichen Institutionen, Behörden, Verbänden und Dienstleistenden rund um Kreditinstitute. Der Kontext zeigt auch die Risiken auf, die gerade durch die Vielfalt an Überwachungen und Kontrollen entstehen (können).

Die Themen der Banken, der Finanzwirtschaft, Geldwirtschaft und Kreditwirtschaft erschließen sich insbesondere Personen, die folgende Funktionen verantworten oder für Funktionen eingesetzt sind, wie z.B.:

  1. Kreditberatung,
  2. Kreditprüfung,
  3. Kreditrevision,
  4. Innenrevision,
  5. Wirtschaftsprüfung,
  6. Prüfungen durch Aufsichtsorgane,
  7. Prüfungen durch Aufsichtsbehörden,
  8. Testierungen,
  9. Bonitätskriterien, Bonitätsüberwachungen,
  10. "Stresstests" (von Banken und anderen Kreditinstituten).

Es kann sein, dass die Auseinandersetzungen mit dem Kontext auch ergeben, wo die inzwischen hoch automatisierten formalen Vorgänge und Genehmigungsverfahren inzwischen selbst zum Risiko geworden sind, z.B. weil die Kompetenzen zur Bonitätsprüfung und Bonitätsüberwachung verloren gingen, bzw. durch die Annahmen ersetzt wurden, dass die Einhaltung von bestimmten Messgrößen, die gerade im Finanzsektor leicht "den Maschinen" überlassen werden können, auch die Bonität belegen (würden). Die Entstehung der Risiken wird nicht mehr bemerkt: Sie "schlupfen". Es ist auch niemand mehr verantwortlich dafür.

 

Übersicht über alle Kontexte


Anmeldung zu diesem Kontext:

...hier


Startseite